Interviews

Albert Janzen im Interview mit Singulart

Kleine Präsentation Deiner Person!

Mein Name ist Albert Janzen, ich bin 1989 in Sibirien geboren, lebe und arbeite in Deutschland. Nach meinem langjährigen Besuch in der Musik- und Kunstschule trat ich mein Studium der Mathematik und Philosophie in Berlin, London und Amsterdam an. Das Studium hat meine künstlerische Tätigkeit nicht eingeschränkt, sondern vielmehr bereichert. Während des Studiums habe ich meine Begeisterung für die Linie entdeckt, die bis heute meine Bilder dominiert.
1607_13e888001f62dc2c96a9340e5b42d7f7.jpeg
319, 100x100cm

Welche Ideen verteidigst Du in Deiner Kunst?

Als fundamentaler Bestandteil unserer visuellen Wahrnehmung ist die Linie eine Struktur, die nur aus sich selbst aufgebaut ist. In diesem Sinne ist sie selbstständig und frei. Indem die Linie in meinen Bildern nichts außer sich selbst darstellt möchte ich diese Freiheit und Unabhängigkeit der Linie herausstellen. Meine Bilder stehen somit für Selbstständigkeit und Freiheit des Seins und des Denkens. Ich lade den Betrachter dazu ein die Linie als unabhängiges Wesen zu sehen und sie von ihrer üblichen Funktion als fundamentales Darstellungsmittel zu lösen. Gleichzeitig ist das, was der Betrachter in meinen Bildern sieht, auf die eigene Wahrnehmung zurückzuführen. Allgemein gesprochen, indem wir unsere Umwelt außerhalb Ihrer Funktion wahrnehmen, schulen wir unser selbstständiges Denken. Denn ihre Funktion entspricht meist Ideen, die andere Menschen ihr zugeteilt haben.

In welcher Weise sollte Kunst Teil der Gesellschaft sein?

Kunst ist in erster Linie ein Austausch von Wahrnehmung. Jedes Kunstwerk stellt dar, wie der Künstler seine Umwelt wahrnimmt. Damit erlaubt sie auch Auseinandersetzung mit der Umwelt. Sie dokumentiert die Entwicklung unsere Gesellschaft, klärt auf, hinterfragt, zeigt neue Wege auf, inspiriert, berührt und bringt vor allem Freude. Deshalb sollte Kunst immer fester Bestandteil unserer Gesellschaft sein.
1607_9b0a7fd7510bf6cafd81026bab1a48b1.jpeg
279, 100x150cm

Wie gehst Du vor, wenn Du mit einem neuen Werk beginnst?

Manchmal habe ich eine Idee und versuche diese umzusetzen. Allerdings kommt bei der Umsetzung meistens etwas neues heraus was ich weiterentwickle. Ich genieße es auch oft mit keiner Idee anzufangen und das, was sich ergibt, zu entdecken und weiterzuentwickeln.

Auf was bist Du bisher besonders stolz in deiner künstlerischen Laufbahn und was möchtest Du künstlerisch erreichen?

Besonders stolz bin ich darauf, nicht aufgegeben zu haben, obwohl ich weder Kunst studiert habe noch in Kreisen geboren wurde, die eine künstlerische Laufbahn finanziell begünstigen. Mein Ziel ist es weiterhin zu entdecken und meine Entdeckungen mit der Welt zu teilen. Vor allem möchte ich Menschen dazu inspirieren, selbstständig zu denken und die Freiheit jedes selbstständigen Wesens zu akzeptieren und zu genießen.
Die Webseite des Künstlers:http://www.albertjanzen.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.