defiscalisation-oeuvres-d-art-02

Das Kaufen von Kunst ermöglicht es wichtige Steuerermaessigungen zu erzielen, vorrausgesetzt man kennt seine Moeglichkeiten. Ob Sie als Privatperson, Unternehmer, oder  kreativer Kuenstler sind, hier 5 Dinge, die Sie wissen sollten um von Steuerbefreiungen zu profitieren.

Steuerermaessigung Kunst : ein besonderes System

 

Um die Schaffung von Kunst und seines Handels zu foerdern, bieten die meisten EU-Länder einen privilegierten Steuerstatus. Auf diese Weise können Kunstkauefer und Künstler von den Steuersenkungen und Befreiuungen, oder auch Sonderregelungen profitieren. Diese Steuerbefreiuungen von Kunst schwanken je nach Rechtsform, aber das Hauptziel bleibt dasselbe: Das Potential des Kunstmarktes durch das Anbieten von Vorteilen lukrativ zu machen und zu maximieren.

Steuerermaessigung Kunst : Vorteile fuer Privatpersonen:

Der Erwerb und Verkauf von Kunstgegenstaenden ist grundsaetzlich nicht steuerpflichtig, vorrausgesetzt man haelt die Spekulationsfrist von einem Jahr ein. Danach erzielte Gewinne sind auch nicht steuerpflichtig. Unterhalb der Jahresfrist liegt die Freigrenze fuer den Gewinn bei unter 600 Euro. Sollte ein Gemaelde als Spende weitergegeben werden, kann dies ihm Rahmen von Sonderausgaben geltend gemacht werden. Den Erwerb eines Kunstgegenstandes steuerlich abzusetzen ist in Grenzen moeglich, in Form von Werbungskosten.

defiscalisation-oeuvres-art

Steuerermaessigung Kunst : fuer Unternehmen

Kunst im Buero, oder in Praxis sieht nicht nur gut aus, sondern kann sich auch bezahlt machen. Die Investionen bieten die Moeglichkeit eines steuermindernden Betriebskostenabzug. Um von diesem zu profitieren, sollten folgende Dinge Beachtung finden:

Kunst steuerlich abzusetzen ist Moeglich, wenn sie sich wirtschaftlich abnutzt. Der Kaufpreis von Gemaelden laesst sich nicht abschreiben, wenn man von einer Wertsteigerung ausgehen kann, wie es bei anerkannten Kuenstlern, der Fall ist. Allenfalls kommt eine Teilabschreibung in Betracht, sollte eine Wertminderung eintreten. Anders verhaelt es sich mit Investitionen in nicht anerkannte Kuenstler, das Finanzamt willigt hier einen Betriebskostenabzug.  Man sieht diese als Gebrauchskunst an und geht davon aus, dass diese Gemaelde im Laufe der Zeit unmodern werden und an Wert verlieren. Dabei lassen sich die Anschaffungskosten des Kunstwerkes bis zu 15 Jahre lang abschreiben. Eine weitere Option fuer Unternehmen kann die Anmietung von Kunst sein, hier sollte man sich im Voraus informieren, welche Modelle steuerlich am Sinnvollsten sind.

Besprechung 3

Steuerermaessigung Kunst : fuer Kuenstler

Ffreiberufliche Kuenstler haben wie andere Freiberufler die Moeglichkeiten von Steuerermaessigungen zu profitieren. Moeglichkeiten bieten die Betriebsausgaben, das Atelier, oder der Arbeitsraum, ebenso gemischte Kosten fuer Telefon und Internet beispielsweise. Sollten die Einnahmen aus dem Vorjahr unter 17.500 € liegen, gilt der Freiberufler als Kleinunternehmer und kann freiwillig eine Umsatzsteuer abfuehren, muss aber nicht. Die Abschreibungen hegen unterschiedliche Moeglichkeiten. Geringfuegige Wirtschaftsgueter, die den Wert von 410 € nicht ueberschreiten, sind voll absetzbar. Groessere Anschaffungen sind ueber mehrere Jahre abzusetzen. Andere zu beachtende Optionen sind: Verteilung von Kosten und Einnahmen, Sonderausgaben, sowie Vorsorgeaufwand.

Steuerermaessigung Kunst : Frankreich und Deutschland

Zum 01..01.2014 wurde der ermaessigte Mehrwertsteuersatz auf Kunst auf EU Ebene angeglichen und die ermaessigte Mehrwertsteuer von 12% auf die ueblichen 19% angehoben.

Frankreich hat schon vor dem zweiten Weltkrieg diese ermaessigte Mehrwertsteuer festgelgt, mit dem Ziel den Kunstmarkt zu foerdern. Auch Deutschland hat in diesem Interesse mit einem ermaessigten Steuersatz gehandelt. Dabei wurde unterschieden zwischen, zum Einen: Gemaelde, Aquarelle , Zeichnungen, Collagen und aehnlichen und zum Anderen: Siebdruck, Digitaldruck und Fotografie, letztere Gruppe wurde schon immer mit dem vollen Steuersatz belastet.

Der Kunsthandel hat in beiden Laendern einen hohen Stellenwert. Deutschland belegt nach China den zweiten Platz, gefolgt von England und Frankreich.

Frankreich gilt abgesehen von seinem Rang, als einer der aktivsten Protagonisten im Ausbau der vorteilhaften Steuerpostion des Kunsthandels..

So oder so gilt, wie bei allen Steuerfragen typisch- informieren Sie sich vorab und profitieren Sie von zahlreichen Moeglichkeiten der Steuerersparung. Denn in diesem Fall ist Wissen Geld.

 

Kunst Online kaufen: Singulart

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *