Kunstbewegungen und Techniken  •  Kunstgeschichte  •  Kunstwerke unter der Lupe

Die großen Stillleben, die die Kunst prägten

Erstarrtes und stilles Leben, leblose Gegenstände kunstvoll angeordnet,- die Stilllebenmalerei als Kunstform prägt die Geschichte der Kunst seit dem siebzehnten Jahrhundert. Es sind die flämischen Maler, die als Erste die Stillebenmalerei als Ausdrucksmittel entdecken.

Entdecken Sie unsere schönste Auswahl an Stillleben !

Jan Davidz de Heem (1606-1684)

Jan Davidz de Heem (1606-1684) ist klar geprägt von der flämischen Schule. Von sehr jungen Jahren an durch seinen Vater zur Malerei von Blumen herangeführt, ist es in Leyd, wo er die Symbolik von Objekten entdeckt. Zwischen dem Erlernen der Monochromie und der Entdeckung der nüchternen Betrachtung, macht er sich unter den Studenten von Rubens mit den Bewegungen vertraut. Eines seiner Hauptwerke, „Früchte und prunkvolles Geschirr auf dem Tisch“, im Jahr 1640 gemalt, ist ein bemerkenswertes Werk, in dem man alle seiner wichtigsten Einflüsse wiederfindet. Dieses Ölgemälde ist im Louvre ausgestellt.

Heem Jan Davidz de (1606-1683). Paris, musÈe du Louvre. INV1321.

Jacob Van Es (1596-1666)

Jacob Van Es hat 1630 eine der ältesten und bekanntesten Stillleben gemalt: „Stillleben mit Früchten in Porzellan“.

Jacob_Van_Es-Nature_morte_aux_fruits_dans_des_porcelaines

Jean-Baptiste Siméon Chardin (1699-1779)

Dieser akademischer Maler aus Paris ließ in seinem Schaffensfluß zahlreiche Werke entstehen, insbesondere „la Raie“, ein Stillleben, Öl auf Leinwand, gemalt im Jahr 1728 und im Louvre ausgestellt. Kopiert von Cezanne und Matisse, zog dieses Gemälde die Bewunderung aller auf sich, bis hin zu Diderot der sich über die Tatsache wunderte, dass „das Talent über den Abscheu einiger Naturen hinweg retten kann,“ anders ausgedrückt, dass man schön machen kann, was nichts als ordinär ist.

Jean-Baptiste_Siméon_Chardin_007 La Raie

Paul Cézanne (1839-1906)

Geometrische Formen, Verbindung von Form und Farbe, die Leere und Fülle, Stillleben sind omnipräsent in dem Gemälde von Cézanne. Es ist im Jahre 1898, als der Impressionist das Stillleben „Morte au Crâne“ malte, eines seiner bekanntesten Werke, das heute in Philadelphia ausgestellt ist.

Paul_Cezanne_Nature_morte_au_crane

Georges Braques (1882-1963)

Zusammen mit seinem Freund Picasso als Pionier des Kubismus gehandelt, hinterläßt uns Georges Braques zahlreiche Stilleben die des Öfteren Musikinstrumente abbilden. wie das „Stillleben mit Klarinette“ (1927). Sein neuer Elan mit den naturalistischen und abstrakten Formen ist zu seiner Zeit damals schlecht angesehen.

Georges-Braque-Still-life-with-clarinet-

Stillleben auf Singulart

Die Objekte die sich für Stillleben eignen sind zahlreich. Alles was nicht lebt, kann „auf den Tisch“ kommen. Auch die Einflüsse der flämischen Schule haben nachgelassen, so sind die Motive für zeitgenössische Stillleben heutzutage etwas kreativer gewählt.

Unsere Singulart Künstler lassen sich von diversen Objekten zu ihren Stillleben inspirieren. Wir laden Sie ein das Universum von Paul Hazelton und Nicholas Mcleod zu entdecken :

Paul Hazeltons Faszination für Staub entstand in einem reinlichen Elternhaus, wo dem britischen Künstler das Bleistiftzeichnen nur im sterilen Milieu eines bezogenen Tisches erlaubt war und selbst der Staub seines Graphitstiftes schnell beseitigt wurde. Diese untersagten Partikel sollten später seine künstlerische Vorgehensweise bestimmen.

hazelton

A Leaf, A Life,© Paul Hazelton, Singulart Künstler

Nicholas Mcleod Arbeiten zeugen von einer gewissen Vertrautheit, die, ganz gleich dem Gegenstand, die nahezu in jedem Betrachter eine Resonanz erzeugen.

nicholasmcleod

Trainer Series (Version 9),© Nicholas Mcleod, Singulart Künstler
Entdecken Sie unsere schönste Auswahl an Stillleben !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.