Kunstgeschichte,  Kunstwerke unter der Lupe

6 abstrakte Gemälde renomierter und lebender Künstler

Oft wird die Geburt der abstrakten Kunst auf das Jahr 1910 datiert, als Vassily Kandinsky das erste nicht-figurative Gemälde der Kunstgeschichte malte. Sein Werk, dass die Beschreibung „abstraktes Aquarell“ auf der Rückseite trägt, hatte keinerlei Anspruch die wahrgenommene Realität darzustellen und schuf eine der Grundtendenzen des 20sten Jahrhunderts. Begeben Sie sich mit uns auf eine Reise verschiedener Kontinente, Ihrer Künstler und abstrakten Malereien :

Abstrakte Malerei in Afrika

Julie Mehretu, geboren 1970 in Addis-Abeba in Äthiopien, ist einer der wichtigsten und erfolgsversprechendsten plastischen Künstlerinnen Ihrer Generation. Nach ihrem Studium in Dakar, Senegal verbringt sie ihre Jugend in Amerika wo sie noch heute lebt. In ihrer Vergangenheit visuell und physisch mit Megapolen konfrontiert, nutzt sie diese grossstädtischen Eindrücke als Quelle der Inspiration für ihre immensen abstrakten Gemälde, welche gefüllt sind mit Formen und Farben.

mehreturetopisticslg

Retopistics: A Renegade Excavation, 2001

Eines ihrer grössten Gemälde „Retopistics“ (2.5m x 5.3m) kommt einer visuellen Explosion gleich, die ganz subtil die Ungleichheit der Reichen und Armen suggeriert, die sich den öffentlichen Raum nicht gleichermassen zu nutzen machen können. Bei einer Auktion von Christie’s wurde das Gemälde fûr 4.6 Millionen Dollars verkauft und brachte Julie Mehretu damit unter die 10 reichsten lebenden Künstler.

Abstrakte Malerei in Nord-Amerika

Robert Ryman, geboren 1930 in Nashville, hat zunächst die Intention Jazz Saxophonist zu werden. Er zieht nach New York um sein Glück zu versuchen und muss sich schnell kleine Tätigkeiten suchen um seinen Lebensunterhalt zu verdienen. So kommt es, dass er lange Zeit als Museumswächter tätig ist und beginnt sich für die abstrakten Maler zu begeistern, die für das MoMa akquieriert werden. Er beginnt mit der Malerei und seit nun 50 Jahren arbeitet er immer auf Quadratformat, in verschieden Grössen, mit nur einer Farbe : weiss. So lässt er unterschiedlichste Gemälde entstehen.

Seine Werke reihen sich ein in Monochromie, Minimalismus und konzeptioneller Kunst.

robert_ryman_bridge_d589

Bridge, 1980,Öl auf Leinwand,

1980 kreiert er „Bridge“, ein Ölgemälde mit vier metallenen Haken und quadratischen Bolzen zur Befestigung. Sein Gemälde wird 2015 für 20.6 Millionen Dollar über Christie’s verkauft.

Abstrakte Malerei in Süd-Amerika

Carlos Cruz-Diez, 1923 in Caracas, Venezuela geboren, lebt und arbeitet seit 1960 in Paris. Er experimentiert und theorisiert ausserordentlich über das Phänomen Farbe in der Kunst und entwickelt ein sein eigenes wahrnehmbares Farbuniversum. Cruz-Diez versteht die Farbe als autonome Realität und entwickelt diese in Raum und Zeit, ohne Gegenwart und Zukunft, sondern ausschliesslich in der wahrgenommenen Gegenwart. In seinen Gemälden wird die Farbe zu einer Realität, die ohne den Einsatz unterstützender Formen existiert.

46487001-fcd1-4c8b-9d62

Physichromie No. 657, 1973, Acryl auf geschichtetem Kunststoff

Abstrakte Malerei in Asien

Zhu Jinshi, geboren 1954 in Peking, produziert abstrakte Gemälde, deren Oberflächen aus dicken Schichten Ölfarbe bestehen, welche an Stil und Techniken deutscher Expressionisten erinnern, von denen Zhu Jinshi in ihrer Zeit in Berlin sicherlich inspiriert wurde.

amateurchessplayer

Amateur Chest Player, 2012, Teil der Serie The Reality of Paint

Abstrakte Malerei in Europa

Gerhard Richter, geboren 1932 in Dresden, beginnt seine Karierre mit einer klassischen Ausbildung auf einer Handelsschule, ganz im Sinne des sozialistischen Realismus. Die Liebe zur abstrakten Kunst führt ihn in den Westen. Seine seltene Spezifikation liegt in figurativen und zugleich abstrakten Darstellungen. Gerhard Richter zählt heute zu einem der berühmtesten deutschen Künstler.

Abstraktes Bild

Abstraktes Bild, 1986, 3m x 2.5m

Sein Werk „Abstraktes Bild“ entstand durch die Überlagerung mehrerer Farbschichten, die anschliessend mit einem Stück Holz abgezogen wurden und dadurch zu einem Multi-Schicht Farbwerk wurden.

2015 für 46 Millionen Dollar verkauft, ist „Abstraktes Bild“ eines der „schwerwiegendsten“ Gemälde des Künstlers. Dieses Werk verleiht Gerhard Richter den Titel des teuersten lebenden Künstlers in Europa.

Abstrakte Malerei in Ozeanien

John Olsen, geboren in 1928 in Newcastle, Australien, zieht mit seiner Familie im Alter von 7 Jahren nach Bondi Beach. Dort entsteht und wächst seine Faszination für den Hafen von Sydney. Sein Studium führt in nach Frankreich, Spanien und England. 1960 zieht er zurück nach Australien mit der Intention die australische Kultur und seine Landschaften des inneren Erdreiches zu repräsentieren.

John Olsen sieht keines seiner Werke als abstrakte Kunst, sondern definiert seine Arbeit als Entdeckung von Landschaften. Dennoch wird sein künstlerisches Schaffen in der Kunstszene der abstrakten Malerei zu geordnet. Machen Sie sich ihr eigenes Bild.

Sydney Sun

Sydney Sun, 1965

Abstraktionismus bei Singulart

Auch die Künstler Maarten van den Bos, Ulrike Bultmann und Laurent Prudothaben ihren eigenen unverkennbaren abstrakten Stil.

Maarten van den Bos

Der Künstler Maarten van den Bos findet Menschen sind merkwürdige Wesen, aus Fleisch und Knochen. Das, seiner künstlerischen Karriere vorangehende, Biologiestudium verhilft im seine Faszination besser zu verstehen. Seine figurativen Arbeiten werden häufig von ihm abstrahiert und entwickeln dadurch eine kraftvolle Eigendynamik.

306_dc4b6385bcc1895d37507c8a7a5ae774

Wayfarer II© Maarten van den Bos, Singulart Artist

Ulrike Bultmann

Ulrike Bultmann stellt wahre Farbspektakel her, florale Bilder, die Lebensfreude, Lebenskraft und Optimismus vermitteln aber auch kritisch die Artenvielfalt und unseren Umgang mit der Natur hinterfragen.

496_2eb30ec6be212482433857939f09679b

Vernal II 11.15© Ulrike Bultmann, Singulart Artist

Laurent Prudot

Laurent Prudot maltt nicht was er sieht, sondern was er denkt. Erst in diesem Jahr beginnt er sich mit dem Abstraktionismus auseinanderzusetzen und malt was er eben darüber denkt.

50_b41de9f4bf0eb7a84bb1b0c70e09a08c

Rhytmecarré 12-21© Laurent Prudot, Singulart Artist

Gemälde kaufen und zeitgenössische abstrakte Kunst entdecken auf Singulart!

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.