o.T., 40 x40 x 2 cm, 2016  © Roswitha Prahl

Stell Dich kurz vor !

Die Kunst war von Kind an meine große Liebe. Aber der Weg zum Status „Künstlerin“
war lang: viele Jahre als Kontakterin und Texterin in der Werbung/Familienmensch…
bis zum erneuten Durchstarten im Jahr 1989 mit Design/Malerei-Studium, um endlich
in den 90er Jahren den Mut zu fassen zu malen.

Wie beschreibst Du Deine Kunst?

Ich male spontan, verwerfe, übermale immer wieder, in einem Zug, nie partiell.
So oft, bis ich „mein“ Bild finde, das ich die ganze Zeit über ohne eine Vorstellung davon
gesucht habe. Entstanden ist dann eine abstrakte Landschaft mit weitem, freien Blick (ein
Sehnsuchtsort).

Nr.3

o.T., 100 x 100 x 4 cm, 2013 © Roswitha Prahl

Welche Techniken nutzt Du?

Der Prozess der Suche verzögert sich noch durch das Medium: Ölfarben auf Leinwand oder Papier.
Breite Pinsel, Schwämme, Spachtel geben mir Schwung und der Farbe den richtigen Fluss.
(Nach langer Trocknungszeit schimmern die übermalten Farbschichten wieder durch.)
Es sind also viele Bilder in meinen fertigen Bildern versteckt.

Nr.1

o.T., 85 x 85 x 4 cm, 2016 © Roswitha Prahl

Wie sieht Dein Atelier aus?

Mein Atelier ist eine ehemalige Wohnung in einem Haus von 1910, mit dem entsprechenden
Charme. Sie liegt genau auf der Höhe der Theodor-Heuss-Brücke. Täglich donnern im Durchschnitt
72.000 Fahrzeuge an dem zum Glück schalldichten Fenster vorbei. Die Geschwindigkeit und der
Lärm draußen stehen in absolutem Kontrast zu meinen von den Betrachtern als ruhig und
kontemplativ empfundenen Bildern.

Nr.4

o. T. 100 x 100 x 4 cm, 2013 © Roswitha Prahl

Welche Künstler bewunderst Du?

Grundsätzlich bewundere ich die Maler, die ihre Bilder langsam „aufbauen“, stimmige Portraits
oder Stilleben zaubern. Aber letztlich sind es die temperamentvollen „Berserker“ unter den Malern
mit ihren Riesen-Leinwandorgien, die mich begeistern: zum Beispiel Herbert Brandl und Hubert
Scheibl, alle, die das Malen selbst zum Thema machen!

Entdecken Sie das künstlerische Universum von Roswitha Prahl hier : www.roswithaprahl.de

3 Gedanken zu „Begegnung mit der Künstlerin Roswitha Prahl

  1. The work is quite extraordinary. The materiality and atmosphere conveyed in each piece are truly captivating. It takes a great deal of skill and experience to be able to achieve these balances of texture and colour and the resulting paintings offer moments of perfect calm and space for contemplation.
    Thank you for sharing.

  2. Die Arbeiten der Malerin Roswitha Prahl haben eine starke, suggestive Aussagekraft. Die vorwiegend verhalten dunkel gemalten Landschaften
    versetzen den Betrachter in magische Welt-Farbräume. Sie lassen viel Spielraum für individuelle Interpretation,
    Der Pinselstrich unterstützt die malerische Wirkung ferner Räume – sie könnten im skandinavischen Raum vermutet werden –
    Wunderbar fern und fast geheimnisvoll –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.