Interviews

Interview mit Daniel Zeltner

Wieso bist du Künstler geworden?

Ich glaube Künstler wird man nicht, man ist es. Man forscht und will entdecken, besser werden und Dinge verändern. Es ist eine treibende Kraft. Ein Motor der immer mitläuft…

c’est la vie, 2016, Acryl, Pastell auf Holz, 60 x 50 cm

Wie würdest du deine Kunst beschreiben?

Meine Arbeiten sind frisch, und ehrlich mit einer Prise Romantik.

Gwürz, 2018, Acryl, Pastell auf Leinwand, 100 x 80 cm

Woher nimmst du deine Inspirationen?

Aus dem Alltag und Leben. Von Begegnungen und Gesprächen, wie auch persönliche Stimmungen und Dinge die mich beschäftigen. Auch gesellschaftliche Probleme beschäftigen mich.

Ungerechtigkeiten, die Geschichte…

inner child, 2014, Acryl auf Leinwand, 100 x 80 cm

Was möchtest du mit deiner Kunst ausdrücken?

Eine gewisse Leichtigkeit und Spontanität. Eine Art Offenheit die ich in der Gesellschaft vermisse. Irgendwie sowas. Aber ob das der Betrachter fühlt weiss ich nicht…

Twins, 2014, Acryl auf Leinwand, 70 x 50 cm

Wie willst du dich in den kommenden Jahren künstlerisch weiterentwickeln?

Mir ist wichtig dass ich noch klarer werde. Dass ich noch mehr bei mir bin und so transparenter und standhafter sein kann…so soll meine Kunst sein, unverfälscht. Ich will mehr große Wandflächen im öffentlichen Raum bemalen und mehr auf MDF oder Leinwand arbeiten.

french Dinner, 2016, Acryl, Pastell auf Holz, 70 x 50 cm

Bunt soll es sein, die Farben sollen sprechen!

Daniel Zeltner auf Singulart:https://www.singulart.com/de/k%C3%BCnstler/daniel-zeltner-876

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.