Empfehlungen für Kunstsammler,  Von der Redaktion empfohlen

Wie versichert man ein Kunstwerk?

Die Versicherung der Werke steht heute im Mittelpunkt beim Kauf eines Kunstwerks. Dennoch zögern viele Sammler, ihre Kunstwerke zu versichern: Schätzungen zufolge sind nur 15 oder 20% der in Frankreich derzeit existierenden Kunstwerke und Artefakte versichert. Es gibt viele Missverständnisse über Versicherungen, einschließlich der Behauptung, dass die Prämien sehr hoch seien. Dabei ist es durchaus möglich, eine Versicherung zu finden, die auf Sie zugeschnitten ist.

Warum sollten Kunstwerke versichert werden?

Kunstwerke sind den gleichen Katastrophen ausgesetzt wie alle anderen Gegenstände (Diebstahl, Feuer, Wasserschäden, Unfallschäden …). Das in einer Galerie oder einem Auktionshaus gekaufte Werk soll in den meisten Fällen in das tägliche Dekor des Sammlers passen: an den Wänden in der Wohnung hängen und daher ist das Werk natürlich auch häuslichen Gefahren ausgesetzt. Wenn die Diebstähle vor zwanzig Jahren die Hauptursache für die Beschädigung von Kunstwerken waren, hat sich die Situation heute dank der Zunahme privater Sicherheitsmaßnahmen sowie der Verstärkung der Kontrolle des Betrügerischen Handels mit Kunstwerken verändert. Es sind die Risiken des täglichen Lebens, die eigentlich die wichtigsten Feinde Ihrer Bilder sind: 40% der Schäden, die von der spezialisierten Firma Hiscox bezahlt werden, geschehen zufällig und fast 20% sind Wasserschäden. Angesichts des Wertes, den einige Werke haben, müssen sie unbedingt versichert werden.

Twist and Turl, Beate KÖHNE, 2017, Öl auf Leinwand, 100 x 100 cm

Klassische Risiko-Versicherung oder spezialisierte Versicherung?

Der Schutz von Kunstwerken und wertvollen Objekten scheint nicht jedermann zugänglich zu sein. Tatsächlich sind jedoch die jährlichen Kosten für diese Art von Verträgen in den letzten Jahren erheblich gesunken. Es kommt natürlich auf den Wert Ihrer Sammlung an; aber nach unseren Informationen bietet ein Spezialversicherer wie Hiscox eine Mindestprämie von 600 € pro Jahr für die Versicherung von Kunstsammlungen.

Wenn Sie Ihre Sammlung mit Arbeiten unter 5000 € beginnen, haben Sie noch etwas Zeit vor sich, aber Sie können bereits die Abdeckung Ihrer Hausratsversicherung mit Ihrer Versicherung besprechen.

Blue People, Seunghwui KOO, 2016, 91 x 91 cm

Wenn Ihre Sammlung wächst und vor allem, wenn Sie in Kunst mit einem echten Wunsch, ein Vermögen aufzubauen, investieren, ist es Zeit, nach einer Versicherung zu suchen, die auf Kunstversicherungen spezialisiert ist. Spezialisierte Versicherungen beginnen interessant zu werden, wenn der geschätzte Betrag Ihrer Sammlung 50.000 € übersteigt.Im Allgemeinen entspricht die Höhe der Prämien etwa 0,5% des Werts der zu versichernden Vermögenswerte, zu denen die Sachkosten hinzukommen (Festpreis oder Prozentsatz des Wertes der geschätzten Güter). Einige spezialisierte Versicherungen erfordern auch die Installation eines entsprechenden Sicherheitssystems: Sicherheitstür, Alarmanlage usw.

Option „vereinbarter Wert“ oder „deklarierter Wert“?

Es gibt normalerweise zwei Arten von Verträgen, je nachdem, wen Sie wählen, um den Wert Ihres Kunstwerk zu bestimmen.

Ein Vertrag mit vereinbartem Wert liegt vor, wenn der Gesamtwert Ihrer Arbeiten zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses nach der Begutachtung durch einen Experten festgelegt wird. Dies vermeidet mögliche zukünftige Streitigkeiten mit Ihrem Versicherer und verhindert auch, dass der Wert Ihrer Sammlung abgewertet wird. Aus diesem Wert wird dann auch die Versicherungsprämie berechnet.

Ein Vertrag wird als fester Wert deklariert, wenn keine vorherige Vereinbarungen mit der Versicherung über den Gesamtwert Ihrer Sammlung getroffen wurden. Der Wert eines versicherten Kunstwerkes in deklariertem Wert wird theoretisch bei der Zeichnung Ihres Vertrages ermittelt. Sie müssen der Versicherung eine Liste und eine genaue Schätzung für jede Arbeit vorlegen, die die Höhe der Versicherungsprämie bestimmt. Bei Beschädigung müssen Sie alle Nachweise über den Wert der versicherten Arbeit erbringen.

Für eine Sammlung in der zeitgenössischen Kunst, die Gegenstand von Spekulationen ist, können wir jedoch eine starke Veränderung des Marktwerts im Laufe der Zeit erwarten, die es rechtfertigt den erklärten Wert zu gewährleisten aber auch den Wert Ihres Werkes neu zu bewerten alle 3 bis 5 Jahre.

Shades of Silence, Michelle HOLD, 2016, Acryl auf Leinwand, 120 x 120 cm

Im Schadensfall muss Ihr Vertrag Folgendes beinhalten:

o Die Kosten für die Rettung des Kunstwerkes
o Die Restauration durch einen Experten und alle Kosten im  Zusammenhang mit der Restaurierung (Transport, Zoll …)
o Wenn eine Entschädigung möglich ist, eine Entschädigung für den Wertverlust der Arbeit
o Ersatz durch ein Kunstwerk mit gleichem Wert und von gleicher Qualität
o Entschädigung bis zu 100% des Versicherungswertes des Kunstwerks

WILL DOUX, Flavien DE MARIGNY, 2018, Acryl auf Leinwand, 90 x 90 cm

Bei Singulart denken wir immer an die großen und wichtigen Fragen unserer Sammlern, wenn wir unsere Webseite verbessern und Kunden ansprechen. Zögern Sie also nicht, unseren Kundendienst zu konsultieren, der Ihnen gerne alle Fragen zur Versicherung von Kunstwerken beantwortet.

„Fine Art by Hiscox“: ein Kunstversicherung für jede Kollektion.
Dieser Versicherungsvertrag richtet sich sowohl an private Sammler als auch an Firmensammlungen mit einem künstlerischen Erbe von mehr als 500 000 €.

Entdecken Sie zeitgenössische Kunstwerke auf Singulart:https://www.singulart.com/de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.