... Künstler  •  Ratschläge für...  •  Von der Redaktion empfohlen

10 der schönsten Künstlerresidenzen der Welt

Künstlerresidenz

Künstlerresidenzen sind für Künstler, zu jedem Zeitpunkt ihrer Karriere, ein wichtiger Schritt, um Erfahrung zu sammeln, sich den Raum und die Zeit zu nehmen, über ihr Schaffen zu reflektieren und ihr künstlerisches Potenzial freizusetzen. Ob in vollkommener Einsamkeit oder inmitten einer Gemeinschaft von Gleichgesinnten, Künstlerresidenzen sind ein Inkubator für neue Projekte, Ideen und eine Gelegenheit zur Selbstverwirklichung. Singulart hat Künstleraufenthalte an atemberaubenden Orten recherchiert, einige davon unter ungewöhnlichen Verhältnissen. Unsere Top 10 Favoriten der schönsten Künstlerresidenzen stellen wir in diesem Beitrag vor. Von einem winzigen Baumhaus im schottischen Hochland bis hin zu einem Schloss in Frankreich aus dem 18. Jahrhundert – entdecken Sie die coolsten und schönsten Künstlerresidenzen.

Djerassi | USA

Die Künstlerresidenz Djerassi gibt Künstlern die Möglichkeit, in den Ausläufern der Santa Cruz Mountains in Kalifornien, nur 65 Kilometer südlich von San Francisco, zu leben und arbeiten. Diese 583 Hektar große Naturschönheit war früher eine Rinderfarm und ist umgeben von kilometerlangen Wanderwegen, Bächen und dichten Wälder. Die Künstler leben in einem Haus mit einer Basiseinrichtung und haben Zugang zu separaten Ateliers. Dieser ländliche Zufluchtsort bietet Raum für Reflexion und ungestörte Kreativität.

Offen für: alle Disziplinen.

Dauer: Einen Monat | Reisekosten und Arbeitsmaterial werden vom Künstler übernommen | Anmeldegebühr: $45

Mesa Verde | USA

Vom National Park Service betriebene und einzigartige Residenz Mesa Verde gibt Künstlern die Möglichkeit, in einer Hütte rund um die alte Architektur des Pueblo-Volkes im Mesa Verde Nationalpark zu leben und zu arbeiten. Ziel der Künstlerresidenz ist es, dass Künstler die Landschaften des Nationalparks kontinuierlich mit verschiedenen Medien dokumentieren und ein künstlerisches Archiv der Naturwunder des amerikanischen Westens aufbauen. Um die historische Erhaltung zu betonen, leben die Künstler in einer Struktur im Pueblo-Revival-Stil aus einheimischem Stein und Holz und schaffen Kunstwerke, die für die Geschichte der Ureinwohner und des Nationalparks relevant sind.

Offen für: alle Disziplinen, die an Projekten über den Nationalpark, das Volk der Pueblo, dessen Umwelt, Erbe und Archäologie interessiert sind.

Dauer: Zwei Wochen | Aufenthaltskosten werden vom Gastgeber übernommen | Anmeldegebühr: $30

Rabbit Island | USA

Rabbit Island liegt im Lake Superior mehr als sechs Kilometer östlich der Keweenaw-Halbinsel von Michigan und umfasst 91 Hektaren unberührter Schönheit. Die Insel wurde nie erschlossen und verfügt daher über ein unberührtes Ökosystem mit hohen weißen Kiefern, Weißkopfseeadlern und Blaureihern. Etwa vier bis sechs Künstler leben in dieser inspirierenden Umgebung in einfachen Bauten zusammen und  kreieren ihre Werke in offenen Atelierräumen und einem minimalen Arbeitsraum. Die Insel wird zum Atelier des Künstlers!

Offen für: alle Disziplinen, die an Arbeiten interessiert sind, die sich direkt mit der Landschaft befassen und Themen wie Naturschutz, Ökologie, Nachhaltigkeit und Beständigkeit untersuchen.

Dauer: 2-4 Wochen | Jeder Künstler erhält durchschnittlich $2.000  | Bewerbungsgebühr: $25

Fogo Island Arts | Kanada

Vor der Küste Neufundlands liegt eine Künstlerresidenz auf einer winzigen Fischerinsel, die normalerweise von Schnee bedeckt und von Wellen und schwimmenden Eisbergen umgeben ist. Die Künstler sind nicht nur von einer atemberaubende Landschaft umgeben, die Künstlerateliers und Unterkünfte selbst sind ebenso eindrucksvoll mit ihrer minimalistischen und modernen Architektur. Einige der Grundwerte der Residenz beschäftigen sich mit der Bedeutung von Gemeinschaft und der Verbesserung der sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Bedingungen der Insel.

Offen für: alle Disziplinen.

Dauer: 1-3 Monate | Alle Reise-, Lebens- und Studiokosten werden vom Gastgeber übernommen, der ebenso ein wöchentliches Stipendium bereitstellt.

Château D’Orquevaux | Frankreich

Was könnte inspirierender sein als eine Residenz in einem Schloss aus dem 18. Jahrhundert in Frankreich? Nur drei Stunden östlich von Paris mit Blick auf das Dorf Orquevaux befindet sich eine Künstlerresidenz, die ebenso königlich wirkt wie historisch. Eine kleine Gruppe von etwa 15 Künstlern wird ausgewählt, um in dem Schloss auf der Hügelspitze, umgeben von 40 Hektaren Land, zu leben, frei zu kreieren und die Schönheit ihrer Umgebung zu reflektieren. Die natürliche Inspiration und das Eintauchen in den kulturellen Rahmen der französischen Landschaft ist der Kern dieser Residenz.

Offen für: alle Disziplinen.

Dauer: 2-4 Wochen | 2 Wochen kosten: $7.950, 4 Wochen kosten: $3.900

Outlandia | Schottland

Haben Sie jemals davon geträumt, einen Künstleraufenthalt in einem Baumhaus zu verbringen? Outlandia wäre die Destination für Sie. Diese Künstlerresidenz im schottischen Hochland am Fuße des höchsten Berges Großbritanniens, dem Ben Nevis, ist perfekt für Naturliebhaber, die sich wirklich von der Außenwelt abkoppeln wollen. Die nächstgelegene Stadt, Fort William, ist fünf Kilometer entfernt, dort werden die Künstler eine lokale Unterkunft untergebracht und verbringen ihre Tage mit künstlerischem Schaffen im Atelier oder den umliegenden Wäldern.

Offen für: alle Disziplinen, die sich für die Themen Natur, Industrie, Tourismus und Kulturerbe interessieren.

Dauer: eine Woche | Alle Kosten werden vom Künstler übernommen | Anmeldegebühr: £40

Villa Lena | Italien

Eine Stunde von Florenz und Pisa entfernt, in der atemberaubenden Landschaft der Toskana, befindet sich eine Künstlerresidenz in einem Anwesen aus dem 19. Jahrhundert, umgeben von Olivenhainen, Weinbergen und sanften Hügeln. Künstler können in der Villa Lena an ihren Projekten arbeiten und gleichzeitig an Workshops und Veranstaltungen teilnehmen, die die Zusammenarbeit der Gemeinschaft fördern. Alle Künstler werden gebeten, der Stiftung nach Abschluss ihres Aufenthalts ein Werk zu spenden, um der Villa ein visuelles Andenken an die Künstler zu geben, die in Ihren Hallen Kunst geschaffen haben.

Offen für: alle Disziplinen.

Dauer: sechs Wochen | 20€ pro Aufenthaltstag

LABVERDE | Brasilien

Diese Residenz ist perfekt für Künstler, der in den tropischen Regenwald eintauchen möchten. Die LABVERDE-Residenz befindet sich an verschiedenen Orten im Amazonasgebiet in der Nähe der Stadt Manaus und verbindet Kunst, Wissenschaft und Natur, um abenteuerlustigen Künstlern ein einmaliges Erlebnis zu bieten. Eine kleine Gruppe wird ausgewählt, um zehn Tage lang intensiv über die biologische Vielfalt des Amazonasgebiets zu lernen und durch ihr künstlerisches Schaffen die Umgebung zu reflektieren.

Offen für: alle Disziplinen, die an Vorschlägen zu Themen aus den Bereichen Umwelt, Ökologie, Biologie und Naturwissenschaft interessiert sind.

Dauer: zehn Tage | Kosten: $2,900

Fordypningsrommet |Norwegen

Fordypningsrommet, auch bekannt als „das arktische Versteck”, ist die nördlichste Künstlerresidenz der Welt. Sie liegt in einem norwegischen Archipel, umgeben von der atemberaubenden Kulisse des Nordlichts. Neben der entlegenen Schönheit und der vom Wasser und der felsigen Küste entstehenden Ästhetik, sind auch die Unterkünfte und Künstlerateliers beeindruckende Werke der skandinavischen Architektur, welche aus umweltfreundlichen Materialien gebaut wurden. Die Vorzüge des Künstlerdaseins könnte Sie möglicherweise gar zum Polarkreis bringen!

Offen für: alle Disziplinen, die an Vorschlägen zu Umweltthemen interessiert sind.

Dauer: eine Woche | Lebenshaltungskosten werden vom Gastgeber übernommen

Dora Maar House | Frankreich

Die Künstlerresidenz im Dora-Maar-Haus in der malerischen Stadt Ménerbes in Südfrankreich hat eine geschichtsträchtige Vergangenheit. Aus dem 18. Jahrhundert stammend, wurde dieses Haus 1944 von Pablo Picasso für seine Lebensgefährtin und Muse Dora Maar gekauft, die ebenfalls Künstlerin und surrealistische Fotografin war. Diese Residenz gibt Künstlern die Möglichkeit, in dem charmanten Haus im Herzen eines der schönsten Dörfer Frankreichs auf den Spuren vergangener Größen zu kreieren.

Offen für: alle Disziplinen.

Die Dauer: 1-3 Monate | Lebens- und Reisekosten werden vom Gastgeber übernommen und es wird ein tägliches Stipendium von $50 gewährt | Bewerbungsgebühr: $10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.