... Künstler  •  Ratschläge für...  •  Von der Redaktion empfohlen

Digitale Tools: Mit Instagram Ihre Sichtbarkeit steigern

In einer immer mehr digitalisierten Welt ist es heute für Künstler wichtiger denn je auch online präsent zu sein. Instagram ist eine Plattform, die aufgrund ihres Fokus auf dem Visuellen genau auf Künstler zugeschnitten ist. Auch wenn eine Präsenz auf den sozialen Netzwerken für nichts garantiert, so kann sie dennoch eine große Hilfe sein, um neue Werke für Ausstellungen zu präsentieren, sich für Künstlerresidenzen zu bewerben oder Kollaborationen zu initiieren. Wenn Sie sich bereits eine Community aufgebaut haben, wird Ihnen dies dabei helfen, Ihrer Arbeit sowie Ihren Werken zu mehr Reputation zu verhelfen. Entdecken Sie Singularts Top-Tipps wie Sie Instagram strategisch nutzen und ein neues Publikum für sich gewinnen können!

[Titelbild : Instagram-Feed der Singulart Künstlerin Ania Hobson ]

Erste Schritte

Als aller erstes müssen Sie sich vergewissern, dass Sie in Ihren Privatsphäre-Einstellungen Ihren Account als öffentlich eingestellt haben. Es muss so einfach wie möglich sein auf Ihren Account zugreifen zu können, dies ist bei privaten Accounts ohne eine vorherige Anfrage nicht möglich.

Zweitens sollte die Beschreibung Ihres Kontos so eindeutig wie möglich sein – beispielsweise „Abstrakte Malerei aus Paris, Frankreich“. Sie sollten auch einen direkten Link zu Ihrer persönlichen Homepage oder zum Onlinestore (am besten Ihre Seite auf Singulart!) in die Beschreibung Ihres Profils einbinden. So können Kunden ohne Umwege sehen, wo sie Ihre Werke kaufen können.

Eine prägnante Ästhetik entwickeln

Instagram Profil der Singulart Künstlerin Claire Desjardins

Mit einem prägnanten ästhetischen Konzept in Ihren Kunstwerken wird es Ihnen ein Leichtes sein, dies auf Ihr Instagram-Profil zu übertragen. Accounts mit einem konsistenten visuellen Stil und einem ansprechenden Inhalt erhalten mehr Aufmerksamkeit. Posten Sie qualitativ hochwertige Fotos Ihrer Kunstwerke und behalten Sie einen stringenten Stil der Bilder bei. Wenn Sie zu viele verschiedene Typen von Bildern direkt nacheinander mischen, wie Bilder aus dem Atelier, dann ein Closeup eines Kunstwerkes oder Bewerbungen von Ausstellungen, könnte dies etwas unordentlich aussehen. Um ein professionelles Erscheinungsbild beizubehalten, versuchen Sie Ihren Instagram-Feed immer in einer Serie von drei Bildern zu bespielen.

Wenn Sie darüber hinaus gehen möchten, können Sie, wie Profi-Instagrammer, ein einziges Bild im Mosaik-Stil in mehrere Einzelbilder aufteilen und so über mehrere Kacheln verteilt auf Ihrem Profil posten. Oben sehen Sie hierfür ein Beispiel einer Künstlerin von Singulart, Jacqueline Suowari.

Die Kraft der Hashtags richtig nutzen

Hashtags sind unerlässlich für jeden Künstler, der seine Sichtbarkeit ausbauen möchte. Sie sind Stichworte, die mit Posts verknüpft sind und es Nutzern so einfacher machen Ihren Content zu finden. Stellen Sie es sich wie einen Karteikasten vor; wenn Sie als Liebhaber abstrakter Kunst expressionistisch-abstrakte Malerei sehen möchten, würden sie nach dem Hashtag #abstractexpressionism auf Instagram suchen. Alle Posts, die mit diesem Hashtag verknüpft wurden, werden bei dieser Suche, sortiert nach den populärsten und rezentesten Posts, angezeigt. Nutzer können auch direkt einzelnen Hashtags folgen, sodass sie umgehend über neuen Content zum jeweiligen Thema informiert werden und neue Accounts entdecken können.

Als Künstler ist es wichtig populäre Hashtags zu benutzen, die oft von Nutzern gesucht werden, jedoch nicht zu allgemeine, um nicht in der Masse verloren zu gehen. Wählen Sie beispielsweise Hashtags, die Details Ihres Kunstwerkes beschreiben und nicht einen allgemeinen wie #kunst oder #art. Auf Instagram können Sie bis zu 30 Hashtags pro Post benutzen. Nutzen Sie dieses Limit hingegen komplett aus, riskieren Sie als Spam gelistet zu werden. Um Interaktionen mit Ihrem Profil zu steigern, würden wir Ihnen empfehlen zwischen 5 und 10 Hashtags zu nutzen und diese am Ende des Posts, nach der Bildunterschrift, zu platzieren.

Mit Instagram TV über die Leinwand hinaus

A time lapse video on IGTV of Singulart artist Eva Volf painting

Egal um welche Kunstform es sich handelt, das Publikum liebt es immer einen Blick hinter die Kulissen  erhaschen zu können, beispielsweise wie ein Kunstwerk entstanden ist. Nehmen sie sich die Zeit Videos von sich während des Malens zu machen, um Ihren Followern einen exklusiven Einblick in Ihr kreatives Schaffen zu geben. Instagramvideos sind auf maximal 1 Minute begrenzt, daher kann Instagram TV eine gute Möglichkeit sein auch längere Videos zu teilen.

Welcher ist der beste Zeitpunkt für einen Post?

Die Entscheidung, wann Sie einen Post teilen ist mindestens genauso wichtig wie der Inhalt selbst. Mit den Instagram-Statistiken Ihres Accounts können sie unter dem Punkt “Publikum” sehen, wann sich Ihre Follower am meisten mit Ihren Posts auseinandersetzen. Nutzen Sie diese Informationen zu Ihrem Vorteil um Interaktionen mit Ihrem Profil zu steigern, aber auch um zu wissen, wer Ihr Publikum ist und woher die Follower kommen. Neben der Analyse Ihrer eigenen Statistiken können Sie auch globalen Posting-Trends folgen, indem Sie den nachfolgenden Graphen nutzen.

Daten von Sprout Social

Planen Sie Ihre Posts

Um Ihre Zeit und Posts planen zu können, nutzen Sie Apps wie HootSuite. Anders als Facebook und Twitter, erlaubt es Ihnen Instagram nicht Ihre Posts im Voraus zu planen und diese zu einem bestimmten Zeitpunkt automatisch zu posten. Mit HootSuite können Sie Ihre Bilder hochladen, die Bildbeschreibungen und Hashtags vorbereiten und erhalten eine Benachrichtigung wann der richtige Zeitpunkt zur Veröffentlichung des jeweiligen Contents ist.

Interagieren sie mit Ihren Followern

Mit den eigenen Followern zu interagieren ist besonders wichtig, um Ihre Onlinepräsenz aufrechtzuerhalten. Dies beinhaltet alles von Antworten auf Direktnachrichten und Kommentare bis hin zum Kontakt mit anderen Künstlern, die Sie schätzen. Diese Art von Interaktion auf Instagram könnte zu zukünftigen Kollaborationen und Markenpartnerschaften führen! Sollten Sie ein Kunstwerk in Zusammenarbeit mit einer Marke geschaffen haben, denken Sie daran, sie im Post zu taggen, sodass diese Ihren Content reposten und damit mit deren Followern teilen können.

Einen Schritt weiter könnten Sie mit speziellen Projekten wie „Giveaways“ über Instagram gehen, indem Sie dort Kunstwerke unter Ihren Followern verlosen. Das Ziel solcher Projekte ist es, Ihre Followerschaft mittels Partizipation automatisch zu vergrößern. Üblicherweise werden die Gewinne mittels Teilen oder Kommentieren eines Posts, Folgen eines Accounts oder Markieren von Freunden unterhalb des Posts verlost.

Verlinken Sie Produkte und Onlineshops

Zu guter Letzt möchten wir Ihnen ein hilfreiches Tool von Instagram vorstellen das es Ihnen ermöglicht Ihre Kunstwerke direkt mit einem Post zu verlinken. Dieses Tool ist wie ein traditioneller Tag im Post, führt jedoch über einen externen Link zu einem Onlineshop in dem Ihre Follower direkt Ihre Kunstwerke erwerben können. Schauen Sie sich gerne das nachfolgende Beispiel der Singulart Künstlerin Lesley Taylor an.

Jetzt wo sie alle Tools kennen, um Ihre Präsenz auf Instagram auszubauen, können Sie direkt loslegen! Schauen Sie sich hier den Instagram-Account von Singulart an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.